Produktkategorien

E-Pianos

E-Pianos

Schon seit dem 19. Jahrhundert wird gerne mit elektrisch-elektronischen Herangehensweisen experimentiert, um Unzulänglichkeiten analoger Instrumente auszugleichen.

Das E-Piano kann dabei auf die längste Geschichte zurückblicken: Schon 1886 wurde es als elektrophonisches Klavier entwickelt und begeistert seitdem Fans in aller Welt. Besonders heute, wo in E-Pianos viel leistungsfähige Digitaltechnik steckt.

E-Pianos: Musikalische Multitalente mit sattem Sound

Das akustische Piano ist ein Instrument, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen und das deshalb in fast sämtlichen Musikstilen heimisch ist. Aber wie die meisten anderen analogen Instrumente weist es einige Eigenschaften auf, die manche Musiker limitieren, aber aufgrund der akustischen Bauweise unvermeidbar sind.

Das ist der Hauptgrund, warum es E-Pianos gibt. Sie minimieren diese Einschränkungen. Dadurch entsteht ein Instrument, das alle Vorteile analoger Pianos aufweist, jedoch die Nachteile abschwächt oder völlig ausgleicht:

  • Das Spielgefühl ist 1:1 wie beim akustischen Gegenpart. Das liegt an der Verwendung einer (gewichteten) E-Piano Hammermechanik. Die Tasten setzen bei E-Pianos ebenso kleine Hämmer in Bewegung wie beim Analog-Piano – allerdings ohne dadurch Saiten zum Klingen zu bringen.
  • Da die gesamte Saitentechnik entfällt, wiegen E-Pianos deutlich weniger als ihre analogen Vorbilder. Sie sind deshalb viel einfacher zu transportieren und strapazieren Fußböden nicht mehr als ein Möbelstück. Selbst ein Digitalflügel bringt es nur knapp auf 100 Kilogramm – ein Konzertflügel wiegt hingegen mindestens eine halbe Tonne.
  • Die Klänge sind in E-Pianos digital abgelegt und werden ebenso wiedergegeben. Einerseits lässt sich dadurch die Lautstärke der integrierten Lautsprecher von flüsterleise bis richtig laut justieren und der Spieler kann Kopfhörer verwenden. Andererseits können deshalb verschiedene Sounds ertönen; bei einigen E-Pianos sogar frei via MIDI oder mp3 erweiterbar. Ein E-Piano kann deshalb wie ein akustisches Piano oder ein Flügel klingen, aber ebenso wie eine Orgel.

Aus diesen Tatsachen ergeben sich weitere Vorteile. So können sich E-Pianos nicht verstimmen. Außerdem können Musiker durch die klangliche Vielfalt sämtlicher Tasteninstrumente damit auf günstige und flexible Weise üben, ohne dabei Unterschiede im Spielgefühl befürchten zu müssen.

Plus: In unserem Shop finden sich ausschließlich Markenhersteller. E-Piano Yamaha, E-Piano Kawai, E-Piano Roland, E-Piano Casio und noch einige mehr stehen nicht nur für hohe bauliche Qualität, sondern auch klangliche Brillanz: Alle serienmäßig eingespeicherten Sounds sind Samples von hochwertigsten akustischen Instrumenten – zwar digital wiedergegeben, aber analog erzeugt, nicht am Computer.

Was ist was bei E-Pianos?

Hinter unserer Welt der E-Pianos verbergen sich drei distinktive Kategorien elektronischer Instrumente, bei denen für jeden Tastenspieler etwas dabei ist:

  • Digitalpianos: Ihre Formgebung und die Grundklänge sind an die klassischer Pianos, respektive Klaviere, angelehnt. Das heißt relativ hoch, dafür aber mit sehr geringer Tiefe. Das perfekte Instrument, für einen wandnahen Aufstellungsort.
  • Digitalflügel: Sie sind in Sachen Aussehen und Basis-Sound das akustische Gegenstück zum Flügel. Sie haben eine flachere Bauweise, sind dafür raumfüllender – jedoch nicht so extrem wie ein Konzertflügel. Wie beim Vorbild lässt sich außerdem der Deckel für einen voluminösen Klang öffnen, denn darunter finden sich die Lautsprecher.
  • Compact Pianos: Diese E-Pianos sind die Raumwunder ihrer Gattung. Hier steht maximale Kompaktheit im Vordergrund, ohne jedoch bei der Tastatur oder Tastaturmechanik zu sparen. Das Ergebnis sind Instrumente, die teilweise auf den ersten Blick wie ein Keyboard wirken und sich trotzdem wie ein Piano anfühlen.

Immer jedoch steckt in diesen E-Pianos das Beste beider Welten: brillante Klänge mit typisch akustischem Spielgefühl.

E-Pianos kaufen: Die 3 Top-Gründe

Warum soll es ein E-Piano sein – nicht etwa ein Keyboard oder ein akustisches Klavier? Wer sich diese Frage bislang noch nicht selbst beantworten konnte, der findet jetzt drei hervorragende Gründe, warum er den elektronischen Weg gehen sollte:

  1. Es gibt keine nennenswerten spielerischen Abstriche: E-Pianos aller Bauarten und Marken spielen sich praktisch haargenau so wie ihre akustischen Vorbilder. Dadurch sind sie sowohl perfekte Instrumente zum Üben als auch für das „richtige“ Spielen, etwa auf Konzerten. Plus: Der preisliche Unterschied ist enorm.
  2. Die verstellbare Lautstärke, das vergleichsweise geringe Gewicht, die kompakteren Abmessungen und die bei vielen Modellen gegebene Zerlegbarkeit machen E-Pianos zu perfekten Alternativen. Ganz gleich, ob für kleine oder hellhörige Wohnungen, Pianisten mit ungewöhnlichen Arbeits- und somit Übungszeiten oder Musiker, die an verschiedensten Orten auftreten.
  3. Die integrierten Samples und die bei vielen E-Pianos mögliche Erweiterbarkeit mit eigenen Klängen ermöglichen eine ungleich vielfältigere Nutzung in verschiedenen Genres.

E-Pianos kaufen: 3 Top-Tipps für die richtige Wahl

Ob es ein E-Piano für Anfänger sein soll oder sich ein Routinier der Tasten ein solches Instrument kaufen möchte: Wer von unseren Gründen überzeugt wurde, der sollte als nächstes noch drei wichtige Fragen für sich beantworten:

  1. Welche Bauart soll es sein?
    Wie schon erwähnt, gibt es drei Arten von E-Pianos. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrem Äußeren grundsätzlich voneinander, sondern klingen auch dementsprechend.
  2. Wie vielfältig müssen die Features sein?
    Einfache E-Pianos kommen lediglich mit einer Auswahl fest vorgegebener Voices daher. Andere Geräte hingegen sind beinahe unendlich erweiterbar. Manche E-Pianos haben Displays und zahlreiche Effekte, bei anderen verrät hingegen nur das Stromkabel das digitale Innenleben. Hier sollten Musiker sich überlegen, was sie jetzt und vor allem in Zukunft gebrauchen können. Mehr ist deshalb meist besser.
  3. Wie wichtig ist mir der Look?
    Die meisten E-Pianos sind durch ihre Größe ein optisch dominantes Statement – einige Compact Pianos vielleicht ausgenommen. Gerade wer E-Pianos und Digitalflügel hauptsächlich zuhause nutzen möchte, sollte auf ein stimmiges Gesamtbild mit dem restlichen Raum achten.

E-Piano: Unsere FAQs

Viele E-Pianos werden mit Tasten und Pedalen gleichermaßen gespielt. Klavierbänke und Hocker sind deshalb eine wichtige Anschaffung. Ihre Höhenverstellbarkeit garantiert eine stets komfortable und ergonomische Körperhaltung.

Wer buchstäblich nur für die eigenen Ohren spielen möchte, benötigt Kopfhörer. Sie sollten mit Kabel versehen sein, da es bei Bluetooth eine minimale Zeitverzögerung bei der Übertragung gibt. Für einen satten und lauten Sound hingegen lassen sich E-Pianos um Lautsprecher-Systeme ergänzen. Zum Notenlesen bei gedimmtem Licht hilft eine Klavierleuchte weiter.

Nicht bei den Modellen in unserem Shop. Wir bieten ausschließlich E-Pianos namhafter Hersteller an. Sie bieten ungeachtet des Preises eine hervorragende Qualität.

Was beim E-Piano die Preisunterschiede ausmacht, ist die Wertigkeit der verwendeten Materialien und vor allem der Funktionsumfang der Geräte.

Da wir ab einem Warenwert von 49 Euro in Deutschland versandkostenfrei versenden, fällt beim E-Pianos Kaufen nur der reine Produktpreis an. Der einzige Unterschied zu leichteren, kompakteren Instrumenten: Hierbei setzen wir auf eine Spedition statt herkömmliche Paketdienstleister.

Da wir zudem wissen, wie sehr sich erst beim Spielen zeigt, ob ein bestimmtes E-Piano wirklich passt, gibt’s unsere kompromisslose 30 Tage Money Back Garantie: Das Tasteninstrument ist doch nicht das richtige? Dann einfach direkt unser Rücksendezentrum kontaktieren.

Kontaktmöglichkeit

Weitere Fragen zum E-Piano und seinem Zubehör?

Hotline aktuell nicht besetzt. Du erreichst uns wieder am Montag den 30.01.2023 um 09:30 Uhr.

Montag 09:30 - 18:00
Dienstag 09:30 - 18:00
Mittwoch 09:30 - 18:00
Donnerstag 09:30 - 18:00
Freitag 09:30 - 18:00
Samstag 09:30 - 13:30

Bildquelle:
1) Adobe Stock, © natalialeb